Muster nachspuren und fortsetzen

– Wenn ein Arbeitsmuster festgelegt ist, wird eine Vorschau des Musters und der Musterlänge angezeigt. Szenen und Muster werden auf unbestimmte Zeit in der Schleife bleiben, bis Sie die Wiedergabe manuell beenden. Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Wiedergabe einer Szene oder einer Spur zu stoppen: Der Szenenmodus ermöglicht es Ihnen, Muster schnell zu arrangieren und abzuspielen, während Sie sie jederzeit synchronisiert und in der Schleife bleiben. Drücken Sie die Schaltfläche “SCENES” aus der Sequencer-Ansicht, um sie zu öffnen: Wenn Sie den Single Track Edit Mode verwenden, werden alle Spuren und Gruppen reduziert, mit Ausnahme der Spur, in der sich der Cursor gerade befindet. Wenn Sie den Cursor in diesem Modus auf andere Spuren bewegen, werden diese Spuren automatisch erweitert und die Spur, in der Sie sich zuvor befanden, reduziert. Um eine Spur zu reduzieren, drücken Sie den kleinen Pfeil links neben dem Namen der Spur. Dadurch werden nur die meisten Informationen ausgeblendet; die Spur wird weiterhin wie gewohnt abgespielt. Sie können eine Gruppe von Spuren auf die gleiche Weise reduzieren und auch die Master FX-Spalte der Gruppe mit dem Pfeil rechts neben ihrem Namen reduzieren. Es ist möglich, einzelne Muster innerhalb von Szenen auszulösen, indem sie auf ihren Slot tippen: jede Kombination von Szenen und Mustern ist in Echtzeit möglich.

Allerdings kann nur ein Muster pro Titel gleichzeitig gespielt werden: Wenn Muster 1 von Bank A aus Szene 1 abgespielt wird und Sie Pattern 2 von derselben Bank auslösen, übernimmt es die Wiedergabe (Muster 1 wird nicht mehr gespielt). Track-Modus-Symbole – Die folgenden Symbole werden auf allen Komponenten einer Audiospur oder Instrument-Track-Gruppen angezeigt: Sobald Sie ein Muster (oder sieben) erstellt haben, gibt es einige lustige Werkzeuge, die Sie verwenden können, um ein wenig Zufälligkeit in das Muster einzufügen, wie es wiederholt wird: Das Picker-Panel (Alt+P) ist ein Pattern, Audio und Automation Clip Manager / Browser. Es zeigt alle Clips im Projekt, auf die mit den Filterschaltern am oberen Rand des Panels zugegriffen wird. Klicken und ziehen Sie aus dieser Liste in die Playlist oder klicken Sie, um auszuwählen, und klicken Sie dann auf die Playlist, um sie zu platzieren. Verwenden Sie es, um Clips umzubenennen und zu färben, alle nicht verwendeten Clips automatisch auszuwählen und zu löschen, Muster einzufrieren, Muster neu anzuordnen usw. HINWEIS: Für jeden Clip-Typ ist ein umfassendes Right-Click-Menü in den Clips in der Liste verfügbar. Wenn mehrere Muster ausgewählt sind, wird die Option Bearbeiten durch Zusammenführen ersetzt: Die ausgewählten Muster werden zu einem einzigen Muster zusammengeführt. Um Tracks hinzuzufügen oder zu entfernen, können Sie die Befehle “Edit->Insert Track” (Linke Steuerung/Befehl + T) und “Edit->Track löschen” (linke Steuerung/Befehl + Linksumschalt + T) aus dem Menü in der oberen Statusleiste verwenden. Wenn es sich bei der aktuell ausgewählten Spur um eine reguläre Spur handelt, wird rechts davon eine neue Spur hinzugefügt. Wenn es sich bei der aktuell ausgewählten Spur um eine Sendespur oder eine Masterspur handelt, wird eine weitere Sendespur hinzugefügt.

Instrumenten- und Audiospurmixer-Routing – Instrumentenspurkanäle bleiben mit der ausgewählten Mixer-Spur verbunden, wenn der Routing-Selektor geändert wird. Der Selektor wird abgezweit, um anzuzeigen, dass er Teil einer Gruppierung ist. Mixer-Spuren werden dann verschoben, anstatt neu zu leiten, wenn das Steuerelement angepasst wird. Wenn sie gruppiert ist, ist die Routingautomatisierung nicht möglich. Um eine Instrumenten- oder Audiospurgruppe umzuleiten, klicken Sie zuerst mit der rechten Maustaste auf die Playlist-Spur-Header- und wählen Sie Spurmodus > Nicht zugewiesen, und dann die Instrumentenkanäle nach Bedarf umleiten. Audiospur-Audioclips werden umgeleitet. – Das Auslösen einer Szene oder eines Musters aus der Szenenansicht übernimmt die Wiedergabe von ihren jeweiligen Tracks innerhalb des Song-Sequenzers – Song-View: Ein klassischer Sequenzer, in dem Sie Ihre Muster und Aufnahmen zu einem kompletten Song komponieren und anordnen können, bereit, in eine Audiodatei exportiert zu werden – Wenn sich der Arbeitstrack im Song-Modus befindet, zeigt er eine Vorschau des gesamten Songs an. Es zeigt auch entweder “PLAYING SONG” (d. h. dieser Titel spielt derzeit Inhalte aus dem Song ab) oder “STOPPED TRACK” (d. h. der Szenenmodus kann die Wiedergabe übernehmen) – STOP TRACK: Tippen Sie, um den Wiedergabeinhalt aus dem Song oder der Szene für diesen Titel zu stoppen.