Muster kopfzeile

Falls Sie einen E-Commerce-Shop betreiben, sollten Sie die Qualität und den Komfort eines bestimmten Produkts hervorheben, und der beste Weg, dies zu tun, ist, dieses Produkt in den Kopf einzuschließen. Die Aufmerksamkeit der Nutzer wird auf das beste Angebot gelenkt werden, und sie werden anfällig sein, in den Kaufprozess zu treten. Spalten: Verwenden Sie die Pfeile nach oben oder unten, um die Anzahl der Spalten für die Platzierung der Muster-Beschriftungskombinationen zu erhöhen/verringern. LogPlot wickelt die Elemente nach Bedarf um. Beispiele: Dieser Header für die Gruntstyle.com Website enthält ein Produkt, das Sie “Jetzt einkaufen” können. Es fügt ihm Emotionen an, sowohl durch die Verbindung mit den Werten der Nutzer, als auch durch die Ansinnen ihrer Neigung zu spenden. Historisch habe ich dies mit negativen Margen getan. Der Header hat eine Höhe, die einen Haufen Polsterung an der Unterseite hinzufügt und dann erhält der Körper einen Rand-Top: -50px oder was auch immer das Design erfordert. Um die Dichte anzupassen, bei der das Muster im Kopfblock angezeigt werden soll, klicken Sie auf den Pfeil nach oben oder unten mit der Bezeichnung Dichte. Die Mustervorschau wird aktualisiert, um die Dichteänderungen widerzuspiegeln. Je größer der Wert, desto weniger dicht das Muster (weniger sich wiederholende Zyklen des Entwurfs). Wenn Sie das Muster, die Farbe und die Dichte zu Ihrer Zufriedenheit festgelegt haben, klicken Sie auf die Schaltfläche OK am unteren Rand des Fensters Muster auswählen. Sie werden zum Fenster Header/Footer Pattern Setup zurückgesendet.

Sie müssen den GOV.UK Header oben auf jeder Seite verwenden, wenn Ihr Dienst in einer dieser Domänen gehostet wird: Diese Muster zeigen, warum ein Webdesigner sorgfältig entscheiden muss, was Benutzer zuerst sehen sollen. Der Header sollte als Haken dienen, der ihre Aufmerksamkeit erregt und sie einlädt, den Rest der Seite zu erkunden. Links, Rechts: Diese Koordinaten bestimmen die horizontale Platzierung der linken und rechten Ränder des Musterblocks in der Kopf-/Fußzeile des Protokolls. Position: Diese Koordinaten bestimmen die Platzierung der Kanten des Legendenblocks in der Kopf- oder Fußzeile des Protokolls. Die X-Koordinate stellt die horizontale (von links nach rechts) Platzierung dar, und die Y-Koordinate der vertikalen Platzierung in Dezimalzoll oder Zentimetern relativ zum oberen Rand der Kopf- oder Fußzeile. Die Standardwerte spiegeln die Position wider, an der der Block gezeichnet wurde (Schritt 4 oben). Sie können die Legendenplatzierung ändern, indem Sie diese Werte bearbeiten oder (einfacher) den Block selbst auf dem Entwurfsbildschirm verschieben/ändern. Diese Fallstudien sollten Sie einladen, ihre Website auf Ihre eigene Art und Weise zu gestalten, unabhängig davon, was jetzt im Trend liegt. Vielleicht funktioniert ein gut gestalteter Header gut, oder Sie benötigen möglicherweise überhaupt keinen Header. Haben Sie diese Möglichkeit berücksichtigt? Diese Dateien werden zu jedem gerenderten Muster hinzugefügt, “alle anzeigen” Seite und Stil-Guide. Um Ihre Änderungen anzuzeigen, generieren Sie einfach Ihre Website neu.

Um Ihre eigenen Assets wie JavaScript und CSS zu Denkopf und Fußzeile Ihrer Muster hinzuzufügen, müssen Sie zwei Dateien ändern: Snook hat einen Artikel mit dem Titel “Overlapping Header with CSS Grid” veröffentlicht, in dem er sich ein Header-Designmuster ansieht, das meiner Meinung nach Trends überschreitet und für immer beliebt ist. Die Idee ist, dass der Header überdimensioniert ist und der Hauptinhaltsbereich sich hineinschleicht und den Hintergrund der Kopfzeile überlappt. Es gibt einfach etwas Schönes und Beruhigendes darüber. Weitere Informationen finden Sie in der Musterlegende, um eine Tabelle mit Musterblöcken mit Text in der Kopf- oder Fußzeile zu erstellen. Informationen zum Plotten von Mustern im Textkörper des Protokolls finden Sie in der Lithologie-Musterspalte, der Musterprozentspalte oder der Füllbalkenspalte. Ein wichtiger Trend im Webdesign ist das Einschließen von Bildschiebereglern oder Karussells in den Website-Header.